Skip to main content

Städtereise Prag 05.05.2018 – 06.05.2018

Pünktlich um 07:20 Uhr starteten wir in Kulmbach unsere Reise. Nachdem die Gäste aus Bayreuth zugestiegen waren, machten wir uns über Weiden auf direktem Weg in die tschechische Landeshauptstadt. Kurz nach der Tschechischen Grenze hielten wir für eine kurze Pause, und luden unsere Gäste zu Kaffee und einem leckeren Kuchen ein.

In Prag angekommen begann nach einer kurzen Stadtrundfahrt auch schon unser Stadtrundgang. Bei bestem Wetter spazierten wir durch die Prager Neustadt und durch die Altstadt, während uns unser langjähriger beliebter Stadtführer Milan mit reichlich Informationen über die historischen Bauwerke und kulturellen Besonderheiten der Stadt versorgte.

Nach dem zweistündigen Standrundgang nahm ein Großteil der Gruppe gerne das Angebot an, auf Empfehlung von Milan in einem urigen, landestypischen Lokal in der Innenstadt ein Mittagessen einzunehmen. Unsere Gruppe konnte gemeinsam im Felsenkeller des Lokals böhmische Nationalgerichte in einem super Ambiente genießen.

Der weitere Nachmittag stand zur freien Verfügung, bevor wir mit unserem Bus in das Panorama Hotel fuhren. Nach dem Check-In und Zimmerbezug bestand die Möglichkeit, am Abend an einer Schifffahrt mit Buffet auf der Moldau teilzunehmen oder auf eigene Faust die Stadt bei Nacht zu bewundern.

Die Mehrheit der Gruppe entschied sich für die Moldauschifffahrt. Nach dem Essen an Bord konnten wir bei angenehmen Außentemperaturen den Ausblick vom oberen Deck des Schiffs genießen und die beleuchtete Goldene Stadt bei Nacht auf uns wirken lassen.

Am nächsten Morgen – gestärkt von einem ausgiebigen Frühstückbuffet in unserem Hotel – verluden wir nach dem Check Out unsere Koffer und machten uns bei strahlendem Sonnenschein auf den Weg zur Burg. Nahezu die komplette Gruppe unternahm gemeinsam einen Spaziergang über den Prager Burgberg, wobei uns unsere Stadtführerin Milena die verschiedenen Geschichten der Bauwerke auf der Burg erklärte.

Nach der Führung stand der weitere Tag zur freien Verfügung. Viele nutzten die Zeit und das herrliche Wetter für Kaffee und Kuchen in den Lokalitäten rund um den Burgberg oder für einen Stadtbummel, da in der Tschechischen Republik die Geschäfte auch sonntags geöffnet haben.

Pünktlich um 15:30 Uhr holte uns der Bus an der Czech-Brücke ab, um uns zurück in die Heimat zu bringen. Auf unserem Heimweg machten wir einen kurzen Halt an einem Duty-Free-Shop, bevor zuerst unsere Bayreuther Gäste und dann unsere Kulmbacher Gäste ausstiegen.

Fazit dieser Reise:

Wir verbrachten ein wunderschönes Wochenende in einer Stadt, die geschichtlich, kulturell, sowie auch architektonisch unglaublich viel zu bieten hat und sich damit zu einem Reiseziel entwickelt hat, das immer wieder eine Reise wert ist.

Ihre Reiseleitung

Saskia Grampp